2023-heute Spanien: Affaire CELAD

CELAD Korruption, Vertuschung

Die spanische Anti-Doping-Agentur CELAD sieht sich Ende 2023 und Anfang 2024 schweren Vorwürfen gegenüber.
Mitte Januar 2024 sind lediglich veröffentlichte Reaktionen bekannt. Ob es Irgendwelche Konsequenzen geben wird, ist noch nicht bekannt.

Im Dezember 2023 veröffentlichte das spanische Sport-Onlinemagazin Relevo  nach schwieriger Recherche mögliche Dopingvorfälle, für die es Hinweise gibt, dass sie von CELAD nicht nach Vorschrift bearbeitet wurden bzw. sogar mit Absicht verschleppt, verzögert oder ignoriert wurden. Dopingverfahren hätten somit nicht stattgefunden. Relevo behauptete zudem, die WADA habe, obwohl informiert, nichts dagegen unternommen.

Die Vorwürfe verursachten viel Aufsehen und lösten deutliche Reaktionen und Dementis der Betroffenen und übergeordneten Instanzen aus.

revelo: La Agencia Mundial Antidopaje permitió que España dejara varios positivos sin sancionar, 27.12.2023

football espana: Spanish Anti-Doping agency have overlook positive drug tests of athletes, 28.12.2023
insidethegames.biz: Five years of irregular testing by Spanish anti-doping agency, 1.1.2024
athletics illustrated: Media company Relevo alleges World and Spanish anti-doping agencies allowed positive drug tests to pass, 2.1.2024
SZ: Kommt einem spanisch vor, 10.1.2024

Der in einigen Texten angesprochene EU-Evaluierungsbericht von 2022:

>>> EVALUATION REPORT OF THE MONITORING GROUP (T-DO / EVALUATION VISIT TO SPAIN 18 – 20 OCTOBER 2022

WADA, Spanische Regierung und CELA reagierten mit Stellungnahmen:

WADA: WADA issues statement related to the National Anti-Doping Organization of Spain, 5.1.2024
AP: Spain’s government asks head of its anti-doping to resign amid accusations of irregularities, 5.1.2024
CELAD:  COMUNICADO DE LA DIRECCIÓN DE LA COMISIÓN ESPAÑOLA PARA LA LUCHA ANTIDOPAJE EN EL DEPORTE (CELAD), 10.1.2024

Am 26.1.2024  wurde bekannt, dass der Direktor der CELAD zurücktreten musste.

Terreros leaves his second stage at the head of anti-doping management in Spain. In 2014 with Ana Muñoz as general director of sports of the CSD, he was already dismissed for similar reasons. However, José Ramón Lete, Secretary of State for Sport in 2017, rescued him as head of CELAD, a position he has held for almost seven years, the same number of years that have passed since the last sanction for doping against an elite athlete in Spain. The new director of CELAD will be Silvia Calzón.“ (google-Übersetzung Text Revelo)

revelo: Terreros cesa como director de la agencia española antidopaje y le sustituirá Silvia Calzón
SZ: Chef der Anti-Doping-Agentur muss gehen

Am 14. Februar veröffentlichte Geher lvaro Martín Uriol auf X/Twitter eine Stellungnahme zu den Vorfällen, die 78 spanische Athlet*innen unterschrieben haben: >>> Álvaro Martín Uriol

>>> die Stellungnahme: REIVINDICACION DE LOS ATLETAS
>>> Übersetzung ins Englische: CLAIM OF ATHLETES

infobae: Un grupo de 78 atletas españoles exigen al Gobierno „medidas necesarias y urgentes“ contra el dopaje, 14.2.2023
insidethegames.biz: Spanish athletes demand „honesty and transparency“ from doping agency, 15.2.2023